Wednesday, 11.12.19
home Seenlandschaft Urlaubsorte MeckPom Waren an der Müritz Wassersport & Wandern
Mecklenburgische Regionen
Strelitzer Kleinseenplatte
Fürstenberger Seenland
Rheinsberger Seenkette
Vredeländer Land
weitere Regionen ...
Urlaubsorte an der Seenplatte
Waren an der Müritz
Plau am See
Neustrelitz
Malchow
weitere Städte ...
Sehenswürdigkeiten
Schloss Ulrichshusen
Schloss Burg Schlitz
Gutshaus Gevezin
Gutshaus Boek
weitere Sehenswürdigkeiten
Mecklenburgische Naturparks
Naturpark
Feldberger Seenlandschaft
Müritz Nationalpark
Bärenwald Müritz
weitere Naturparks ...
Freizeit & Meck Pom
Radwandern
Wassersport
Unterkünfte in MeckPom
Veranstaltungen in MeckPom
weiteres Freizeit ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Burg Klempenow

Burg Klempenow


Die Burg Klempenow befindet sich im Osten Mecklenburg-Vorpommerns, nahe der Ortschaft Breest. Gelegen am Ufer des Flusses Tollense markiert sie die ursprüngliche Grenze zwischen Mecklenburg und Vorpommern.



Die Burg Klempenow wird im 13. Jahrhundert von den pommerschen Herzögen errichtet. Erstmals urkundlich erwähnt wird sie allerdings erst im Jahr 1331. Durch ihre strategisch wichtige Lage steht die Burg immer wieder im Mittelpunkt kriegerischer Auseinandersetzungen.

Während des Dreißigjährigen Krieges (1618 – 1648) wird Klempenow durch schwedische Truppen besetzt. Im Jahr 1720 geht die Burg vollständig in den Besitz Preußens über. Nach dem Zweiten Weltkrieg (1939-1945) wird die Burg für kurze Zeit von der Roten Armee als Kommandantur genutzt. Ab 1947 dient sie deutschen Umsiedlern als Notunterkunft. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1990 wird die Burg schrittweise saniert.

Die Hauptburg von Klempenow ist zerfallen aber in ihren Umrissen noch gut zu erkennen. Zahlreiche Nebengebäude wie das Torwächterhaus und die Burgkapelle wurden jedoch restauriert und können heute wieder besichtigt werden. Das markanteste Bauwerk ist der Turm der Burg. Er ist der einzige noch erhaltene von ursprünglich drei Türmen. Hier können ein alter Kerker und verschiedene Wohnräume besichtigt werden. Ein alter Brunnen im Innenhof der Burg stammt noch aus der Entstehungszeit.

Heute finden auf der Burg verschiede Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen statt. Zu den Höhepunkten zählt der jährlich stattfindende Jahrmarkt an der Burg Klempenow. Geboten werden Musik, Theater und Kunst aus der Region. Verschiede Kunsthandwerker aus Mecklenburg-Vorpommern bieten Besuchern ihre Waren an. Ein Café auf der Burg bietet seinen Gästen eine Vielzahl von Speisen und Getränken in historischem Ambiente.



Das könnte Sie auch interessieren:
Burg Wredenhagen

Burg Wredenhagen

Burg Wredenhagen Die Burg Wredenhagen befindet sich in der gleichnamigen Gemeinde, im Herzen der Region Mecklenburgische Seenplatte. {w486} Im Jahr 1284 wird die Burg als „Novum Castrum Wenden“ ...
Gutshaus Boek

Gutshaus Boek

Gutshaus Boek Das Gutshaus Boek, am südöstlichen Ufer der Müritz, bildet einen der Eingänge zum Müritzer Nationalpark. Deshalb beherbergt es heute ein Informationszentrum zum Nationalpark. Hier finden ...
Urlaub Mecklenburgische Seenplatte