Saturday, 20.10.18
home Seenlandschaft Urlaubsorte MeckPom Waren an der Müritz Wassersport & Wandern
Mecklenburgische Regionen
Strelitzer Kleinseenplatte
Fürstenberger Seenland
Rheinsberger Seenkette
Vredeländer Land
weitere Regionen ...
Urlaubsorte an der Seenplatte
Waren an der Müritz
Plau am See
Neustrelitz
Malchow
weitere Städte ...
Sehenswürdigkeiten
Schloss Ulrichshusen
Schloss Burg Schlitz
Gutshaus Gevezin
Gutshaus Boek
weitere Sehenswürdigkeiten
Mecklenburgische Naturparks
Naturpark
Feldberger Seenlandschaft
Müritz Nationalpark
Bärenwald Müritz
weitere Naturparks ...
Freizeit & Meck Pom
Radwandern
Wassersport
Unterkünfte in MeckPom
Veranstaltungen in MeckPom
weiteres Freizeit ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Schloss Burg Schlitz

Schloss Burg Schlitz


Die Gemeinde Hohen Demzin liegt am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte. Hier befindet sich das Schloss Burg Schlitz, eines der schönsten Schlossanlagen Mecklenburg-Vorpommerns.



Im Jahr 1806 lässt die hessische Adelsfamilie Schlitz im Herzen der Mecklenburgischen Schweiz anstelle einer heruntergekommenen Burg ein großes Herrenhaus errichten. Das Gebäude umfasst insgesamt drei Flügel und wird im Stile des Klassizismus erbaut. Durch den Feldzug Napoleons verzögert sich der Bau um mehrere Jahre. So können das Schloss und der umliegende Park erst im Jahr 1824 fertig gestellt werden.

Nach einem Konkurs muss die Familie Schlitz das Anwesen im Jahr 1931 der Mecklenburgischen Landwirtschaftsgesellschaft überlassen. Diese verkauft es nur ein Jahr später an Emil Georg von Stauß, dem damaligen Generaldirektor der Deutschen Bank. Stauß stellt sein neu erworbenes Anwesen den Nationalsozialisten als Versammlungsort zur Verfügung.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Jahr 1945 wird die Familie Stauß enteignet. Das Schloss Burg Schlitz dient für mehrere Jahr als Notunterkunft für Flüchtlinge. Zwischen 1955 und 1993 wird das Anwesen als Senioren- und Pflegeheim genutzt. Ab 1994 wird die Anlage aufwendig saniert und im Jahr 1999 als Schlosshotel in Betrieb genommen.

Das Schloss Burg Schlitz zählt zu den bedeutendsten klassizistischen Bauten Mecklenburg Vorpommerns. Zu den schönsten Räumen des Schlosses zählen der neugotische Rittersaal, der heute als Restaurant genutzt wird, und der so genannte Schinkelsaal. Dieser ist mit prunkvollen Tapetenmalereien verziert und beherbergt zwei große Kachelöfen, die nach den Entwürfen des preußischen Architekten Karl Friedrich Schinkel gefertigt sind.

Umgeben ist Schloss Burg Schlitz von einem 180 Hektar großen Landschaftspark. Dieser ist geprägt durch zahlreiche kleine Seen und Wälder zwischen denen sich immer wieder weitläufige Wiesen finden. Wunderschön geschwungene Gehwege führen durch den Park, vorbei an zahlreichen Denkmälern und Skulpturen. Das wohl bedeutendste Kunstwerk ist der Nymphenbrunnen des Bildhauers Walter Schott aus dem Jahr 1903. Sehenswert ist auch die kleine Karolinenkapelle, in der heute wieder kirchliche Trauungen stattfinden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Schloss Hohenzieritz

Schloss Hohenzieritz

Schloss Hohenzieritz Der kleine Ort Hohenzieritz liegt im Osten der Region Mecklenburgische Seenplatte. Inmitten einer malerischen Parkanlage liegt hier die einstige Sommerresidenz der ...
Schloss Klink

Schloss Klink

Schloss Klink In der kleinen Gemeinde Klink, im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte, befindet sich eines der schönsten Schlösser Mecklenburg-Vorpommerns. Das Schloss Klink erscheint mit seinen ...
Urlaub Mecklenburgische Seenplatte