Tuesday, 25.02.20
home Seenlandschaft Urlaubsorte MeckPom Waren an der Müritz Wassersport & Wandern
Mecklenburgische Regionen
Strelitzer Kleinseenplatte
Fürstenberger Seenland
Rheinsberger Seenkette
Vredeländer Land
weitere Regionen ...
Urlaubsorte an der Seenplatte
Waren an der Müritz
Plau am See
Neustrelitz
Malchow
weitere Städte ...
Sehenswürdigkeiten
Schloss Ulrichshusen
Schloss Burg Schlitz
Gutshaus Gevezin
Gutshaus Boek
weitere Sehenswürdigkeiten
Mecklenburgische Naturparks
Naturpark
Feldberger Seenlandschaft
Müritz Nationalpark
Bärenwald Müritz
weitere Naturparks ...
Freizeit & Meck Pom
Radwandern
Wassersport
Unterkünfte in MeckPom
Veranstaltungen in MeckPom
weiteres Freizeit ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Teerofen Sparow

Teerofen Sparow


In Sparow befindet sich der größte aktive Teerofen Europas. Besucher können hier erfahren, wie das Teerschwelen funktioniert.



Die Teerschwelerei ist bereits den Römern bekannt. In der Region um Sparow sind Teerschwelereien in ihrer Blütezeit zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert sehr verbreitet. Noch heute finden sich hier etwa 30 Standorte von ehemaligen Teeröfen, von denen verkohlte Reste oder Teile des Fundamentes zurück geblieben sind. Aus Keifernholz, das besonders harzreich ist, wird der Teer gewonnen.

Dieser wird von verschiedenen Gewerben benötigt, wie zum Besispiel von Seilereien, aber vor allem wird der Teer für den Schiffsbau gebraucht. Das Nebenprodukt der Teeröfen ist Holzkohle. Sie wird wiederum von anderen Industriezweigen für Glashütten, Ziegeleien und Kalköfen benötigt. Die Nachfrage für die Erzeugnisse aus dem Teerofen sinkt im laufe der Jahrhunderte. Gegen Anfang des 20. Jahrhunderts haben die meisten Teerschwelereien ihre Produktion eingestellt.

Um dieses für die Region bedeutende Handwerk nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, wurde der Teerofen in Sparow in einer traditionellen Bauweise errichtet. Die Errichtung des Ofens basiert auf Bauplänen aus dem Jahr 1836 von einem Teerofen aus der Region.
Der Teerofen in Sparow wird heute noch so betrieben, wie die Menschen es in der Gegend vor über 200 Jahren getan haben. Mehrmals im Jahr werden im Ofen Schwelbrände entfacht.

Neben dem Teerofen kann auch ein Streichelzoo besichtigt werden. Hier werden Ponys und Ziegen gehalten. Sie können von Kindern mit mitgebrachtem Obst und Brot gefüttert werden. Im anliegenden Kräutergarten können die Besucher verschiedene Kräuter sehen und vor allem riechen.

Die verschiedenen Produkte aus dem Teerofen können direkt vor Ort gekauft werden. Den Besuchern wird hier Buchenholzkohle, Buchenholzteer und Buchenholzessig angeboten.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Sehenswürdigkeiten

weitere Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten Mecklenburgische Seenplatte Auf dieser Seite können Sie sich über die verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Mecklenburgischen Seenplatte informieren. {w486} Besuchen Sie ...
Wasserburg Liepen

Wasserburg Liepen

Wasserburg Liepen Die Wasserburg Liepen liegt am nördlichen Rand der Mecklenburgischen Seenplatte. Sie ist auf einer Insel erbaut worden, die von einem rund 30 Meter breiten Wassergraben umgeben ist. ...
Urlaub Mecklenburgische Seenplatte