Monday, 18.03.19
home Seenlandschaft Urlaubsorte MeckPom Waren an der Müritz Wassersport & Wandern
Mecklenburgische Regionen
Strelitzer Kleinseenplatte
Fürstenberger Seenland
Rheinsberger Seenkette
Vredeländer Land
weitere Regionen ...
Urlaubsorte an der Seenplatte
Waren an der Müritz
Plau am See
Neustrelitz
Malchow
weitere Städte ...
Sehenswürdigkeiten
Schloss Ulrichshusen
Schloss Burg Schlitz
Gutshaus Gevezin
Gutshaus Boek
weitere Sehenswürdigkeiten
Mecklenburgische Naturparks
Naturpark
Feldberger Seenlandschaft
Müritz Nationalpark
Bärenwald Müritz
weitere Naturparks ...
Freizeit & Meck Pom
Radwandern
Wassersport
Unterkünfte in MeckPom
Veranstaltungen in MeckPom
weiteres Freizeit ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Wasserburg Liepen

Wasserburg Liepen



Die Wasserburg Liepen liegt am nördlichen Rand der Mecklenburgischen Seenplatte. Sie ist auf einer Insel erbaut worden, die von einem rund 30 Meter breiten Wassergraben umgeben ist. Die Wasserburg ist frei zugänglich und es finden häufig Ausstellungen statt. In einer Dauerausstellung können sich Besucher über die Baugeschichte der Wasserburg informieren.



Aus Untersuchungen von Brückenpfeilerresten schätzt man, dass die Burg um das Jahr1425 erbaut wird. In ihrer frühen mittelalterlichen Form wird sie als Rittersitz und Wehranlage genutzt. Bereits seit 1337 befindet sich die Wasserburg Liepen im Beitz der Familie Hahn. Neben der eigentlichen Burg werden auch Stallungen, Vorratshäuser und ein Brunnen errichtet. Während des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) verfällt die Burg zusehends. Sie verliert auch ihre Bedeutung als Wehranlage.

Nur die Kellergewölbe des mittelalterlichen Baus bleiben erhalten. Die mittelalterlichen Gewölbe der Wasserburg Liepen können heute für Feiern oder Seminare gemietet werden. Auf diesen Gewölben wird im Jahre 1700 die Wasserburg neu errichtet. Das Gutshaus wird im Stil des ländlichen Barock errichtet. Der Bau hat einen fast quadratischen Grundriss und wirkt massiv.

Im Jahre 1945 wird die Familie Hahn im Zuge der Bodenreform enteignet. Zunächst dient die Wasserburg als Notunterkunft für Flüchtlinge. Anschließend wird das Anwesen noch bis 1990 als Wohnraum genutzt, steht dann aber leer. Schließlich wird die Wasserburg von 1996 bis 1998 vollständig saniert.

Heute beherbergt die Wasserburg Liepen den Denkmalpflegehof Liepen. Der Denkmalpflegehof beschäftigt sich mit historischen Baustoffen und deren Wiederverwendung. Der Denkmalpflegehof sammelt kostenlos Materialien wie Mauerziegel, Lehmsteine, Türen und Fenster von Abbruchstellen oder Sanierungsbaustellen. Diese Baumaterialien werden dann in Handarbeit aufbereitet, um sie in andere historische Gebäude wieder ein zu bauen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Agrarhistorisches Museum Alt Schwerin

Agrarhistorisches Museum Alt Schwerin

Agrarhistorisches Museum Alt Schwerin Die kleine Gemeinde Alt Schwerin liegt im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte, am Ufer des Tauchower Sees. Hier befindet sich auch das Agrarhistorische ...
Alte Burg Penzlin

Alte Burg Penzlin

Alte Burg Penzlin Am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte liegt die kleine Stadt Penzlin. Hier befindet sich eine der interessantesten Burganlagen Mecklenburg-Vorpommerns. Von Außen eher ...
Urlaub Mecklenburgische Seenplatte